Frage:  Einige junge Männer sehen sich unanständige Fotos an und nennen vorgeschobenen Gründe für das Betrachten dieser Fotos. Wie ist das Urteil dazu? Wenn das Betrachten dieser Art von Fotos einen Teil ihrer Lust abklingen lässt, so dass dies einen Schutz für sie vor Verbotenem bewirkt, wie ist dann das Urteil dazu?

Antwort:  Wenn das Betrachten der Fotos mit Zweifelhaftem erfolgt, oder er wusste, dass diese zur Stimulation der Lust führen, dann sind solche Fotos verboten. Dass damit verhindert wird, in etwas anderes Verbotenes verwickelt zu werden, ist keine Rechtfertigung für ihn, bei einer religionsrechtlich verbotenen Handlung Zuflucht zu suchen.

Frage:  Ist es erlaubt erotische Filme im Internet zu schauen, ohne die Erregung zu beabsichtigen?

Antwort:  Es ist mit Absicht der Erregung verboten und ohne diese Absicht ist es die pflichtverbundene Vorsichtsmaßnahme, dass es verboten ist.

Frage:  Ist es für das Ehepaar erlaubt erotische Cartoons anzuschauen, um die Erregung zwischen beiden hervorzurufen?

Antwort:  Es ist nicht erlaubt.

Hier können Sie eine weitere Frage stellen