Frage:  Darf man während der rituellen Ganzkörperwaschung (al-ġusl) sprechen, wie z. B. jemand fragt etwas und daraufhin antworten man dieser Person?

Antwort:  Es ist erlaubt.

Frage:  Wenn ich die rituelle Ganzkörperwaschung (ghusl) vollziehen möchte, muss mein Körper dann trocken sein?

Antwort:  Nein, muss er nicht.

Frage:  Wenn man die rituelle Ganzkörperwaschung (al-ǧusl) vollzogen hat, reicht diese dann auch für die rituelle Waschung (al-wuḍūʾ) für das Gebet aus?

Antwort:  Man wäscht zuerst den Kopf und den Nacken, dann die rechte Seite des Körpers und dann die linke Seite des Körpers. Es ist verpflichtend, dass das Wasser alle Teile des Körpers benetzt und das Wischen mit der Hand ist nicht verpflichtend.

Frage:  Wenn man die rituelle Ganzkörperwaschung (al-ǧusl) vollzogen hat, reicht diese dann auch für die rituelle Waschung (al-wuḍūʾ) für das Gebet aus?

Antwort:  Nein, außer die Janabah-Ganzkörperwaschung (ġusl al-ǧanābah).

Frage:  Wie führt man die rituelle Ganzkörperwaschung (al-ġusl) durch?

Antwort:  Man wäscht sich zuerst den Kopf und den Nacken und dann die rechte Seite des Körpers und dann die linke Seite des Körpers. Es ist verpflichtend, dass das Wasser alle Teile des Körpers benetzt und es das Wischen mit der Hand ist nicht verpflichtend.

Frage:  Wie führt man die rituelle Ganzkörperwaschung (al-ġusl) durch?

Antwort:  Man wäscht zuerst den Kopf und den Nacken und dann den gesamten (restlichen) Körper, und es ist besser dabei zuerst die rechte und dann die linke Seite zu waschen. Es ist verpflichtend, dass das Wasser alle Teile des Körpers benetzt und das Wischen mit der Hand ist nicht verpflichtend.

Hier können Sie eine weitere Frage stellen