Frage:  Gibt es einen religionsrechtlichen Einwand einen nicht-Muslim zum Geschäftspartner (sharīk) zu haben?

Antwort:  Darin gibt es kein Problem.

Hier können Sie eine weitere Frage stellen